Hilfe, ein Reh war da – die Erdbeeren sind kopflos

Erdbeerpflanze nach dem Reh-Frühstück
Erdbeerpflanze nach dem Reh-Frühstück

Sonntag Morgen 5:20 Uhr: Durch das Schlafzimmerfenster sind deutlich Geräusche zu hören, die sich verdächtig nach Schmatzen oder Kauen anhören. Was geht da draußen vor? Ein Blick durch die Gardine bringt Gewissheit: Gleich hinter der Glasscheibe steht – Auge in Auge und nur wenige Zentimeter entfernt – ein Reh mitten im Erdbeerbeet und frühstückt genüsslich die Blüten unserer behüteten Pflänzchen. Ein kurzes gegenseitiges Erschrecken und schon ist das freche Tier quer durch den Garten verschwunden.

Das kann doch nicht wahr sein! Wir wohnen zwar im Süden Hamburgs, aber trotzdem noch ziemlich urban. Und nicht etwa irgendwo im Wald oder am Stadtrand. Außerdem gibt es jetzt im Frühling jede Menge Futter für das Wild, warum müssen es dann ausgerechnet unsere Erdbeerblüten sein? Es scheint, dass sich nicht nur Füchse und Wildschweine immer heimischer in städtischer Umgebung fühlen. Sondern auch die früher mal sehr scheuen Rehe. Wo Menschen wohnen, werden sie nicht bejagt und in den Gärten gibt es gepflegte Leckerbissen: Wie sich zeigte, hat sich das gute Reh vor den Erdbeeren auch über die Apfelblüten hergemacht.

Schon irgendwie süß, aber Erdbeeren und Äpfel schmecken auch ganz gut. Wenn sie denn mal reif werden. Was tun? Es gibt viele Tipps und Hausmittel,  mit denen man Rehe angeblich auf Abstand halten kann:

  • aufgehängte CDs
  • Petroleumlappen
  • Bewegungsmelder
  • versprühte Buttermilch
  • Hornspäne
  • Blutmehl
  • Eine Hecke aus robusten Dornensträuchern

An viele Gegenmittel gewöhnen sich die Rehe aber wohl sehr schnell. Richtig gut funktioniert ein Zaun, der sollte allerdings 2,50 Meter hoch und am besten ein Elektrozaun sein. Mit einem Zaun in diesen Dimensionen wollen wir uns allerdings nicht einmauern. Das müssen wir dann wohl aushalten. Oder wir kaufen einen Hund.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s